Artikelformat

R – Leben

Veröffentlicht in der Kick’n’Roll Nr. 23 vom März 99


Die elf Songs dieser CD stammen fast durchweg von Ralph Temmel, der sie ohne Ansprüche an Perfektion im Alleingang eingespielt und aufgenommen hat. Auf der Basis meist solider elektronischer Rhythmustracks spielt er Keyboards, akustische und elektrische Gitarren, letztere zumeist mit urig-verzerrten Sounds. Leider klingt das Instrumentalspiel oft etwas holprig oder hastig. Bei der Instrumentierung wirken die Songs entweder etwas überladen oder erreichen eine ansprechende atmosphärische Dichte.
Die zweite große Schwäche dieser Produktion liegt im Gesang, der oft unverständlich und sehr unsicher in der Intonation ist. Stark klingt er dann, wenn die Stimme wie in dem vielversprechenden Stück „Spürwellen“ das Feeling eines lebenserfahrenen Krautrockers rüberbringt. Dazu passend spüre ich bei Stücken wie „Straßenpoker“ oder „Reigal“ ein altes Blueserherz in Ralph Temmels Brust schlagen. Diese genannten Songs enthalten durchaus Qualitäten wie Feeling und gute Soundideen, doch mindern oben genannte Schwächen sowie das Fehlen eines abwechslungsreicheren Songwritings und eines lautstärkemäßig geschickteren Mixings leider das Hörvergnügen.
Auch das Inlet wirkt wenig ansprechend, und ich würde empfehlen, die Texte in Zukunft immer beizulegen. Denn in ihnen offenbart sich eine der unbestreitbaren Stärken von Ralph Temmel: Sie sind poetisch, treffsicher und besitzen emotionalen Tiefgang.
Kontakt: Ralph Temmel, fon & fax: 069/749203

Tor Loewenherz

Autor: Tor Loewenherz

Mit acht Jahren Klavierunterricht, ab 18 E-Gitarre und Bassgitarre. Ab 1983 erste Band. Erster Tonträger 1989 (MC VenDease live). Lehrer für Bassgitarre. Als Musik-Journalist beim Fachmagazin "the Bass", dem Musikermagazin Kick'n'Roll u.a.. Musik-Projekte in Offenbach und Frankfurt mit Jugendlichen aus sozialen Brennpunkten. Gesangsunterricht im Bereich funktionaler Stimmbildung nach Lichtenberg und Reid mit Studium klassischer Literatur. Diplomarbeit zum Thema "Musikimprovisation in der Sozialpädagogik". Seit 1996 sporadische Auftritte mit meist improvisiertem Charakter.

1 Kommentar

  1. martina schmidtke

    15/06/2007 @ 22:26

    Hey Leute super tolle Seite.Habe da mal eine Frage, es geht um Ralph Temmel, wenn das der Ralph Temmel aus Frankfurt ist den ich meine und kenne, ist es mein bester Freund.Wir haben uns leider einwenig aus den Augen verloren.Ich würde gerne wieder Kontakt zu Ihm auf nehmen.Bitte leitet Ralph meine E-Mail:oratos1@freenet.de weiter.Ich bin die Martina aus hamburg -Neugraben.Er soll sich bei mir melden.Oder unter 04070121476. Danke und viele viele liebe Grüße an Ralph.Leute macht weiter so.Supi!!!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.