Permalink

Galerie online

Ab heute gibt es bei MUZIK23 eine interaktive Fotogalerie, deren Benuterverwaltung und Registrierung an das Forum gekoppelt ist. Gleichzeitig wurde heute eine Suchmaschinenoptimierung des Forums durchgeführt.

Alle Bandgalerien, die – zum Teil seit vielen Jahren – online sind, werden in den nächsten Tagen die Galerie transportiert. Das bedeutet: bessere Bildqualität, die Möglichkeit, dass auch andere Mitglieder dieser Band Fotos hochladen können, die Versendung der Fotos als eCards, und vieles mehr.

Permalink

Die Erben der CAN – Damo Suzuki und The Whole in Offenbach

Gestern war der Abend, an dem sich Kreise schlossen. Meine eigenen umfassen 15 Jahre – lasst mich von ihnen erzählen in Gedenken an Hunter S. Thompson.

Es war 1990, als ich aus der saarländischen Provinz in jenes heute längst gesprengte Studentenwohnheim einfiel, in der Tasche ein paar CAN-Cassetten, mit denen ich alle infizierte, die bereit dazu waren. Immer offen für Neues war ein Mann, der sich Member nannte. Wir schrieben Texte (deren erster kürzlich im Hanfblatt erschien) und machten Musik. Als Member mit Chris und Stolle die musikalische Selbsterfahrungsgruppe Lay de Fear gründete, war ich nicht aktiv dabei. Die grandiosen Möglichkeiten dieser Gruppe waren für mich anfangs nicht erkennbar, stattdessen ließen mich der Standesdünkel des Halbprofis und die Angst um meine psychische Gesundheit Abstand nehmen.

Weiterlesen →

Permalink

Halbstarke Akustik

U-Bahnhaltestelle Bornheim Mitte, Frankfurt/Main, wartende Menschen. Plötzlich hallt verzerrter Türken-Rap durchs Gewölbe. Wird lauter, kommt näher. Dann sehe ich sie. Sie sind zu dritt, in breitbeiniger Formation. Der in der Mitte hat das Teil in der rechten Hand und verkündet nonverbal seine Botschaft: „Ey, guckst du, bin isch cool. Hab isch fettes Multimedia-Handy.“

Weiterlesen →

Permalink

Chinaskis Revenge – CD und online

Hi,
zwar schon seit einer Weile nahezu fertig, aber erst heute konnte ich das Projekt soweit abschließen: die Doppel-CD von Chinaskis Revenge ist fertig. Passend dazu habe ich auch die Seiten bei Muzik und mp3.de überarbeitet. Zwei Teile von Laura Fantasy Part I sind online zu hören – aufgrund der Länge musste es unterteilt werden. Mal schauen, ob ich den dritten Teil von Part I und den kompletten Part II ebenfalls mal hochlade.

Viel Spaß!

Permalink

Low500 im Hazelwood

Low500Es ist Jahre her, dass ich die Formation erleben durfte, die vermutlich die Keimzelle von Low500 bildete. Live auf dem Orscheler Brunnenfest, im Hinterhof bei Hendoc. Geiler Surf-Rock á la Fuzztones, damals noch mit Arun an der Orgel. Es war eine geniale energiegeladene Session. “Die Kiste heisst Low500″, meinte Bandow irgendwann, aber es gelang mir nicht mehr, einen Gig zu erwischen. Bis gestern.

Weiterlesen →

Permalink

Bassisten sind arme Schweine

Als die Musik elektrifiziert wurde und der Rock’n’Roll seinen langen Weg zur Spitze begann, waren Bassisten noch coole Typen. Männer mit Hundehütten, die ihren Kontrabass herumwirbelten, darauf ritten und einfach eine gute Show boten. Rockabilly-Bands wie die Stray Cats haben dieses Feeling treu bewahrt.

Weiterlesen →

Permalink

Freie Verbreitung für kreative Cover-Musik

Immer wieder begegnen uns in den Weiten des Netzes unglaublich kreative Mutationen bekannter Musikstücke. Leider haben die Macher dieser Persiflagen oder Covers in der Regel keine Erlaubnis zur Verbreitung, so dass sich das Ganze eher versteckt abspielt. Eine Verbreitung der Cover wird dadurch allerdings nicht verhindert. Niemand profitiert also davon, weder die Urheber des Originals noch die des Covers. Wie gesagt, ich rede hier nicht vom stumpfen Nachspielen eines Titels, sondern einer kreativen Eigenleistung.

Weiterlesen →

Permalink

Chinaskis Revenge

Die Band

ChinaskiWas ist der größte Traum eines Bassisten? Richtig: ein Drummer, mit dem er sich blind versteht und optimal ergänzt. Skurril wird es, wenn die beiden auch noch in demselben kleinen saarländischen Dorf leben und sich jahrelang nie kennen lernen. Doch 1989 war es soweit: die Wege von Mirko Schmitt und Frank Doerr, beides Ausnahmemusiker an ihren Instrumenten, trafen sich endlich. Mirko spielte bereits mit sechs Jahren Schlagzeug und sorgte in der saarländischen Musikszene für Aufsehen, indem er bereits in jungen Jahren in renommierten Showbands die Sticks schwang. 1989 war gerade die erste, vom englischen Metal Hammer hochgelobte LP seines Trios „Extreme Noise“ erschienen, dem saarländischen Äquivalent zu den „Red Hot Chili Peppers“. Weiterlesen →

Permalink

ReDesign von MUZIK23

Analog zum neuen Forum habe ich das Layout ein wenig geändert – ich war sowieso noch nie so ganz zufrieden. Aber jetzt könnte man es lassen. Vielleicht wird die Schrift noch ein wenig größer.
Ansonsten macht es mir endlich wieder Spaß, diese Seiten zu betrachten!

Und jawoll, die 23. News!!!

Permalink

News, Gästebuch und Forum online

Aufgrund von Server-Problemen waren alle interaktiven Scripte von Muzik23 die letzten beiden Wochen down. Ab sofort löst eine Foren-Software Newssystem und Gästebuch ab – mir erleichtert es das Löschen und Lesern das Posten von Kommentaren. Zudem gibt es einen tatsächlichen Foren-Bereich, da das Gästebuch auch immer wieder für Anfragen genutzt wurde.

Schreiben kann im Gästebuch-Bereich jeder – allerdings ist mein Finger schnell auf dem Löschknopf. In den anderen Bereich muss man als User registriert sein.

Viel Spaß!

Permalink

1. Bundesvision Song Contest

Die hessische Band „Juli“ hat am Samstag, den 12.02.05, den deutschen “Bundesvision Song Contest“ mit ihrem Song „Geile Zeit“ für sich entschieden. In meinen Augen auch ein Trost dafür, dass ihr Riesenhit „Die perfekte Welle“ aufgrund der Flutkatastrophe und möglichen Pietätsgründen aus der Rotation der Rundfunksender genommen worden war.

Weiterlesen →

Permalink

Chinaskis Revenge online

Seit gestern wird mit Chinaskis Revenge eine neue "alte" Band vorgestellt. Bandgeschichte, Links und Fotoalbum mit Impressionen von den Dreharbeiten der Sendung Superdrumming 3 sind bereits online. MP3-Files und CD’s werden folgen – die Digitalisierung schreitet schnell voran.

Permalink

Neue CDs und Liste

In einem abendlichen Marathon wurden heute die beiden schon seit längerem ihrer Vollendung harrenden CD’s "Procyon: Iridium Flare in Cassiopeia" sowie "Ven Dease: Fuck Your Brain" fertiggestellt. Dito der vierte MUZIK-Sampler mit drei CD’S der Reality Liberation Front, zwei Procyon-CD’s sowie je einmal Ven Dease und Thotes Schwein.

Seit heute gibt es auch wieder eine aktualisierte Version der Verkaufsliste (denn der Sechssaiter ist seit einer Weile weg). Viel Spass!

Permalink

Neues von Procyon

Mittlerweile ist die Procyon-CD "Eine Reise beginnt" mit frühen Aufnahmen komplett fertiggestellt. Auch die CD "Iridium Flare in Cassiopeia" steht "kurz" vor ihrer Fertigstellung. Ein paar Stücke davon gibt es bereits im Download-Bereich.
Auch die nächste VenDease-CD "Fuck Your Brain" ist unterwegs, wie so oft fehlt nur das Cover. Dank Unterstützung von Sam mit seinem "Kanistersound" läuft das VenDease CD-Projekt ganz gut an. Parallel wird gerade die erste CD der Reality Liberation Front "Let It Roll" noch einmal digital remastered.

Permalink

Diplomarbeit Musikimprovisation aktualisiert

Ab heute gibt es eine neue Version der Diplomarbeit zum Thema Musikimprovisation online und zum Download. Ein paar Fehler wurden korrigiert und das gesamte Datei-System umgestellt. Ausserdem steht die gesamte Arbeit nun unter der Open Content Licence und findet sich ab sofort (nur noch) unter dieser Domain.

Permalink

MUZIK bei eDonkey

Hi,
Nutzer von eDonkey 2000 können sich freuen: alle Alben von MUZIK werden im Laufe der nächsten Monate via eDonkey als komplettes zip (MP3-Dateien bei 192bit-Lame Encoding plus Cover) heruntergeladen werden. Als erstes gibt es nun die Feuerzeichen CD von Procyon, für die nun auch endlich die Cover zum Direkt-Download online sind.
Die Donkey-Files stehen zu Beginn erst auf einem Rechner parat. Möglicherweise leistet sich MUZIK (im Verband mit Wolke23 etc.) in einigen Monaten einen dedizierten Server, dann wird sich die Chose verbessern.
Viel Spass

Permalink

Ven Dease

Die Band

Ven Dease 2nWir schrieben das Jahr 1987. Meine letzte große Band war Procyon gewesen, und die Nachfolgeprojekte waren im Sand verlaufen. Also studierte ich den „Findling“ und setzte selber ein Inserat. Unter den Anrufern, die sich daraufhin bei mir meldeten, war auch ein Schlagzeuger namens Peter Berger. Er erzählte mir von einer duften Deutsch-Rock-Band aus Saarlouis namens Ven Dease. Seine Beschreibung ließ in mir den Verdacht aufkommen, daß ich diese Band beim Hinterwald Festival unter dem Namen „Bleifrei“ schon hatte ertragen müssen. Wenn es sich um dieselbe Combo handeln würde, dann wäre ich nicht interessiert. Nein, nein, meinte Peter, und lockte mich dank dieser Lüge in den Proberaum.

Dort checkte ich dann bald, daß es sich doch um jene Band handelte, die schon unter den Namen „Niemand“ und „Bleifrei“ gespielt hatte. Aber wenn ich schon mal da war… konnte ich eigentlich auch mitproben. Zwei Stunden und einige Biers später hatten sie mich soweit. Meine persönliche Ven Dease Story begann und endete erst drei Jahre später aufgrund meines Umzugs nach Frankfurt. Bereut habe ich Peter’s Lüge nie, denn bei Ven Dease fand ich alles, was ich in früheren Bands wie Procyon vermißt hatte:
Weiterlesen →

Permalink

Prelistening bei MP3.de

Letzte Nacht habe ich bei den meisten, hier verfügbaren MP3-Dateien einen Link zur Preview-Funktion bei MP3.de eingebaut. Somit kann man nun die gewünschten Songs direkt vorhören (allerdings nur in LowFi-Qualität).
Ausserdem ist die Seite von Freewheelin Franklin wieder offiziell online, nachdem ich nun in Kontakt mit dem Keyboarder stehe (hallo Rasta!). Auch die Cover der Franklin-CD stehen mittlerweile zum Download bereit.

Permalink

Bernstyn

Die Band

bernstynNoch vor Beginn meiner aktiven Musikerlaufbahn war ich ein Fan von Bernstyn, seit ich sie an meinem 17ten Geburtstag live erlebt hatte. Die musikalische Mischung aus Rock und Folk mit lyrischen und engagierten Texte sprach mich, der damals ein grosser Hermann Hesse Fan war, völlig an.
In den Jahren 1982/83 spielte ich beim Stattheater Saarlouis und traf im Februar 83 in der Pause einer Aufführung an der Pissrinne den Keyboarder:
„Hey, was macht denn eure Band?“
„Oh, wir hatten gerade eine Pause, aber jetzt geht’s wieder richtig los. Wir suchen bloss noch einen Bassisten.“
„Ich spiele seit kurzem Bass…“

Weiterlesen →

Permalink

Neue Dateiendungen

Heute wurden die MUZIK-Seiten komplett auf PHP umgestellt. Dadurch haben sich die Endungen der Dateien geändert – wichtig für diejenigen, die direkt auf Unterseiten verlinkt haben. Sollte es im Zuge dieser Umbauten zu Problemen kommen: diese versuche ich baldmöglichst zu beheben – andernfalls bitte ich um Mitteilung per eMail.

Permalink

Neue Downloads

Ab heute starten wieder neue Downloads. Die Bernstyn Doppel CD ist nach dreijähriger Arbeit endlich fertig – die ersten Hörproben gibt es im Laufe der nächsten Woche bei MP3.de. Parallel dazu kommen auch MP3’s von 23 Lunatic Alien. Ab heute online sind die Cover von Bernstyn und der Reality Liberation Front. Enjoy 🙂